InformationenSie sind hier: PHOTOVOLTAIK / Weg zu Ihrer Anlage / Photovoltaik Fachberatung Teil 2
Diese Webseite weiterempfehlen

Photovoltaik Fachberatung Teil II

Bei der PhotovoltaikPhotovoltaik
Was bedeudet Photovoltaik? -> Lexikoneintrag
Fachberatung Teil II sollte auf folgende Themen eingegangen werden.

  1. Anlagendimensionierung
  2. Verschattung von Photovoltaikanlagen
  3. Lebensdauer von Photovoltaikanlagen
  4. Energetische Amortisation einer Photovoltaikanlage
  5. Kosten einer Photovoltaikanlage
  6. Finanzierung von Photovoltaikanlagen
  7. Genehmigungen bei Photovoltaikanlagen
  8. Versicherung einer Photovoltaikanlage
  9. Vor- und Nachteile von Photovoltaikanlagen
  10. Ertragsprognose und Renditevorschau von Photovoltaikanlagen
  11. Kostenloses und detailliertes Angebot von Photovoltaikanlagen

1. Photovoltaik Anlagendimensionierung

Die Anlagengröße richtet sich zum einen an den individuellen Möglichkeiten der Finanzierung und zum anderen an der möglichen Installationsfläche.

 

2. Verschattung einer Photovoltaikanlage

Aufgeständerte Photovoltaikmodule, Fotovoltaikmodule aufgeständert
Aufgeständerte Photovoltaikmodule

Photovoltaikanlagen erzeugen auch Strom ohne direkte Sonnenbestrahlung. Die Leistung der Anlage wird aber beeinträchtigt, der Wirkungsgrad singt. Eine VerschattungVerschattung
Was bedeudet Abschattung? -> Lexikoneintrag
hingegen, sogar bei einer partiellen, kann unter Umständen, je nach Verschaltung der Module eine Unterbrechung der gesamten oder Teile der Anlage zur Folge haben.

Achten Sie auf Bäume. Auch auf kleine Bäume, da diese innerhalb der Laufzeit Ihrer Anlage wachsen werden.

Achten Sie auf Nachbargebäude und eventuelle geplante zukünftige Bauprojekte in Ihrer Nachbarschaft.

Bei flachdach- oder freilandmontierenten Anlagen ist darauf zu achten das die Module sich nicht gegenseitig beschatten. Bei einer Modulneigung von y = 30° kann sollte der Modulabstand d mindestens das 3,7 fache der Modulhöhe h sein.

3. Lebensdauer von Photovoltaikanlagen

Kristalline Solarzellen haben eine sehr lange Lebensdauer. Hersteller geben in der Regel eine Leistungsgarantie von 25 bis 30 Jahren. Nach dieser Zeit haben die Photovoltaikanlagen laut Hersteller noch 80% der Ausgangleistung gemessen am Tag der Installation.

4. Energetische Amortisation einer Photovoltaikanlage

Diese hängt vom Wirkungsgrad der Anlage, dem Sonnenangebot und der Modulart ab. In Deutschland beträgt die energetische Amortisation 2 bis 4 Jahre.

5. Kosten einer Photovoltaikanlage

Die Investitionskosten hängen ebenfalls von der Qualität und Art der Module sowie von der Anlagengröße ab. Im Juni 2009 kostete 1 KWp Nennleistung inklusive Montage zwischen 3100€ und 4200€.

Die jährlichen Betriebskosten liegen bei cirka 0,8% der Anschaffungskosten. Dazu gehören die Versicherung der Anlage und die Zählergebühren des Netzbetreibers. Wartungen sind in der Regel nicht nötig.

6. Finanzierung von Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlage KfW finanziert
KfW

Die KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet im Rahmen des Kreditprogramms „Erneuerbare EnergienErneuerbare Energien
Was bedeudet alternative Energien? -> Lexikoneintrag
- Standard" attraktive und zinsgünstige Darlehen an. Sowohl für Neuinstallationen wie auch für Erweiterungen für Anlagen im Bestand. Anträge können private Anlagenbetreiber bis zu einer Darlehensumme von 50.000€ beantragen. ACHTUNG dieser Antrag muss aber vor der Installation der PhotovoltaikanlagePhotovoltaikanlage
Was bedeudet Photovoltaikanlage? -> Lexikoneintrag
gestellt werden. Für gewerbliche Anlagenbetreiber stellt die KFW ebenfalls attraktive Darlehen zur Verfügung.

Manche lokale Energieversorger fördern Photovoltaikanlagen mit zusätzlichen Zuschüssen. Wuppertal zum Beispiel fördert eine Anlage mit 1000€ ab einer Leistung von 3KWp.

Viele Banken haben diese sichere Anlagenform (Solarstromerzeugung) erkannt und bieten ebenfalls attraktive und zinsgünstige Solardarlehen an. Da der KFW Antrag über Ihre Hausbank abgewickelt wird, kann man sich bei dieser Gelegenheit ein alternatives Angebot einholen respektive bei anderen Banken anfragen.

Selbst bei einer 100% Vollfinanzierung ist die PhotovoltaikPhotovoltaik
Was bedeudet Photovoltaik? -> Lexikoneintrag
ein rentables Geschäft, da die Zinsen für das Darlehen von der Einkommenssteuer abzugsfähig sind.

7. Genehmigungen bei Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen auf Dächern und Fassaden sind genehmigungsfrei. Denkmalgeschütze Gebäude oder existierende Gestaltungsvorschriften für Grundstücke bedürfen einer Genehmigung. Freiflächenanlagen benötigen aufgrund einzuhaltender Grenzabstände eventuell eine Genehmigung. Die örtliche Baubehörde kann Ihnen dabei Auskunft erteilen.

8. Versicherung einer Photovoltaikanlage

Eine PhotovoltaikanlagePhotovoltaikanlage
Was bedeudet Photovoltaikanlage? -> Lexikoneintrag
sollte versichert werden. Ein Ausfall der Anlage ist mit Gewinneinbußen und zusätzlichen finanziellen Belastungen verbunden. Oft deckt eine bestehende  Gebäudeversicherung den Schutz von Photovoltaikanlagen ganz oder teilweise ab.

Ist dies nicht der Fall, kann durch einen jährlich höheren Versicherungsbeitrag diese mitversichert werden. Die zusätzlichen Kosten liegen je nach Versicherung zwischen 50€ bis 100€ pro Jahr. Man sollte darauf achten, dass folgende Risiken in der Versicherung abgedeckt sind.

Risiken: Blitzschlag, Hagel, Sturm, Vandalismus, Sabotage, Diebstahl, Überspannung, Kurzschluss, Feuer, Tierverbiss, Schneedruck

Viele Versicherungen bieten auch günstigere Kombinationspakete an. Hier kann man frei wählen welches Risiko durch die Versicherung abgedeckt werden soll.

9. Vor- und Nachteile von Photovoltaikanlagen

Vorteile:

  1. Nutzt den kostenlosen und unbegrenzten Energielieferant Sonne
  2. Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wird reduziert
  3. Abhängigkeit von atomarer Energieerzeugung wird reduziert
  4. Reduziert den Verbrauch von fossilen und anderen Energieträgern
  5. Aktiver Umweltschutz - CO2 freie Stromerzeugung
  6. Primärenergiebilanz 100%
  7. Finanzieller Anreiz durch EEG und Vergütungen
  8. Vorbeugung kriegerischer Ausseinandersetzungen um Resourcen

Nachteile:

  1. KEINE

10. Ertragsprognose und Renditevorschau von Photovoltaikanlagen

Umfangreiche Software, mathematische Algorithmen, Formeln, Kenndaten und Erfahrung ermöglichen dem Fachberater eine relativ Ertragsprognose und Renditevorschau zu erstellen.

11. Kostenloses und detailliertes Angebot von Photovoltaikanlagen

Im Anschluss an die Fachberatung wird in der Regel dem Interessenten ein kostenloses und detailiertes Angebot zugesendet.


Angebot einholen

Fachberatung gewünscht

Bookmarks