InformationenSie sind hier: SOLARTHERMIE / Solarthermie Solarregler
Diese Webseite weiterempfehlen

Solarthermie Solarregler

Solarthermie Solarregler
SolarthermieSolarthermie
Was bedeuted Solarthermie? -> Lexikoneintrag
Solarregler

Ein Solarregler ist die zentrale Steuer- und Regeleinheit in einer Solaranlage. Er sorgt für einen effizienten Transport der Wärme vom Kollektor zum Speicher. Diese digitale Einheit verarbeitet eingestellte Temperaturwerte, Temperaturmesswerte sowie gemessene Temperaturdifferenzen. Er steuert die Umwälzpumpe und regelt die Steuergeräte mit den Ventilen.

Der Solarregler kann in der Solarthermieanlage als Bestandteil der Solarstation oder im Wohnraum installiert sein. Einige Hersteller bieten auch ein mobiles Gerät an, bei dem mittels Funkübertragung die Daten zum und vom Mobilteil übertragen werden.

Er vergleicht die Temperatur im Kollektor mit der Temperatur im Speicher.Temperatursensoren (Heißleiter, Pt-100-Kaltleiter, Thermoelemente oder Platinfühler) am Kollektor, am Solarvorlauf sowie im Speicher am Solarwärmetauscher und Solarrücklauf übertragen die Messwerte an den Solarregler.

Bei einer Kollektortemperatur von 4 bis 10 °C über der Speichertemperatur schaltet der Solarregler die Umwälzpumpe ein. Bei Unterschreitung eines Grenzwertes (Rückgang der Temperaturspreizung auf einige wenige Grad) schaltet der Solarregler die Umwälzpumpe wieder aus. Die Schaltschwellen sind von der Rohrleitungslänge im Kollektorkreis abhängig.

Informationen wie Temperaturmesswerte und Schaltzustände können im Regler durch Diagnoseprogramme aufgenommen am grafikfähigen Display anzeigt und gespeichert werden. Moderne Regler verfügen über einen Betriebsstundenzähler für Wirtschaftlichkeitsberechnungen und generieren aus aktuellen und gespeicherten Messwerten Tendenz- und Plausibilitätswerte.

Bei Reglern mit Computerschnittstelle können die Werte sogar an einen PC übertragen und mit entsprechender Software grafisch dargestellt werden. Die modernsten Regler haben sogar ein Internetinterface, welches die Daten der Solaranlage an den entsprechenden Hersteller / Installateur übermittelt. Per Ferndiagnose kann die Anlage gewartet, ausgewertet und optimal eingestellt werden.

Bei komplexen und großen Solarthermieanlagen können Solarregler verschiedene Kollektorfelder auf verschiedene Speicher durch die elektronische Regelung verteilen.

Funktionen von Solarreglern

  1. Temperaturanzeige
  2. Warnmeldung optisch und akustisch (Wenn Fehler in der Anlage auftreten)
  3. Speichertemperaturbegrenzung (Bei kalkhaltigem Wasser sollt die Temperatur auf 60°C begrenzbar sein, da sich sonst am Wärmetauscher im Speicher vermehrt Kalk absetzt.)
  4. Optional Fernabfrage der Date
  5. Optional Ferndiagnose der Anlage
  6. Optional Fernwartung der Anlage
  7. Optional Computerschnittstelle für grafische Darstellungen am PC
  8. Drehzahlregler für die Umwälzpumpe
  9. Betriebsstundenzähler (Für Wirtschaftlichkeitsberechnungen)
  10. Wärmemengenzähler (Zeigt die Wärmeenergie in kWh an)

Bookmarks