InformationenSie sind hier: SOLARTHERMIE / Solarthermie Umwälzpumpe
Diese Webseite weiterempfehlen

Solarthermie Umwälzpumpen

Solarthermie Umwälzpumpe
SolarthermieSolarthermie
Was bedeuted Solarthermie? -> Lexikoneintrag
Umwälzpumpe

Eine Umwälzpumpe ist eine Kreiselpumpe, die durch den Solarregler gesteuert wird und das solar erwärmte Wärmeträgermedium, meist ein frostsicheres Glycol-Wassergemisch, innerhalb des geschlossenen Solarkreislaufs fördert.  Das in den Kollektoren erwärmte Glycol-Wassergemisch wird durch das Sammelrohr über den solaren Rücklauf, durch den im Speicher befindlichen Solarwärmetauscher und wieder zum solaren Vorlauf gepumpt.

Solarumwälzpumpen können im Solarkreislauf vor (im Solarrücklauf) oder hinter (im Solarvorlauf) dem Speicher installiert sein. Befindet sich die Solarumwälzpumpe im Solarvorlauf, ist dies ein Vorteil, da sie dort niedrigeren Temperaturen ausgesetzt wird.

Solarumwälzpumpen unterscheiden sich von Heizungsumwälzpumpen

  1. Hitzeresistenter konstruiert
  2. Höhere Fördermengen
  3. Umzuwälzenden Volumenströme sind kleiner
  4. Müssen Wärmeträgermedien mit größerer Dichte umwälzen

Bei modernen Solarumwälzpumpen kann die Drehzahl der Solarumwälzpumpe über den Solarregler berechnet und gesteuert werden. Hydraulisch Optimierungen sorgen ebenfalls für besser Wirkungsgrade.  Diese modernen Solarumwälzpumpen verbrauchen weniger Strom schonen die Umwelt und minimieren die Stromkosten. Bei einer defekten Umwälzpumpe muss nicht der ganze Solarkreislauf entleert werden, da in der Regel vor und hinter der Umwälzpumpe ein Absperrschieber montiert.

Bookmarks