InformationenSie sind hier: SOLARTHERMIE / Weg zu Ihrer Anlage
Diese Webseite weiterempfehlen

Weg zu Ihrer Solarthermieanlage

Solarthermieanlage Einfamilienhaus
Solarthermieanlage Einfamilienhaus

Warum eine Solarthermieanlage?

Fossile Ressourcen werden immer weniger, teurer und belasten stark unsere Umwelt. Durch ihre Verbrennung kommt es zu einer immer größeren Anreicherung von Kohlendioxid und anderen schädlichen Gasen in der Atmosphäre, was den Treibhauseffekt aus dem Gleichgewicht bringt und negativ fördert.

Die Kohle und Erdgasförderung setzt zusätzlich große Mengen klimaschädliches Methan frei. Da die Öl-, Gas- und Kohlereserven endlich sind, verringern die erneuerbaren Energien das Konfliktpotential (Kriege) um diese Reserven. Da in Europa 50% der fossilen Ressourcen importiert werden müssen, sorgen Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien für eine unabhängige Energieversorgung. Diese unabhängige Energieversorgung lässt auch keinen Spielraum für Spekulanten, wie es 2008 weltweit bei Öl und Gas (151$ für einen Barrel Öl) der Fall war.

Die einzige sinnvolle und langfristige Alternative ist die Nutzung der nahezu unbegrenzten Sonnenenergie. Die Energiemenge der Sonne die auf die Erdoberfläche pro Jahr strahlt, ist 7000 Mal höher als der gesamte Weltenergiebedarf. Auch wenn nur 30% auf die Landmasse und 70% auf die Weltmeere fallen, ist letztendlich die Sonne für alle entstehenden und nutzbaren Energieformen verantwortlich.

Durch Sonnenenergie entsteht Regen für Wasserkraft, Stürme für Windkraft, Geothermik für Erdwärme und Wachstum für Biomasse. Solarthermische Anlagen nutzen die Sonne direkt um Wärme und indirekt um Strom zu produzieren. In Deutschland ist die Energie durch die jährliche Sonneneinstrahlung 80-mal höher als der gesamte deutsche Jahresenergiebedarf. Diese unumstößlichen Tatsachen und der Klimawandel erfordert schnelles Handeln.

Betreiber von Solarthermieanlagen bekommen nicht nur attraktive staatliche und kommunale Förderungen (Bei Solarthermiestrom Vergütungen laut EEG), sondern leisten aktiv Umweltschutz und beugen Öl- Umweltkatastrophen wie im Golf von Mexiko 2010 vor. Sie werden dabei auch noch teilweise unabhängig, da die Sonnenenergie kostenlos ist. Nachfolgende Generationen haben dasselbe Recht auf eine gesunde Umwelt. Zudem leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag um kriegerische Auseinandersetzungen um Ressourcen zu verhindern.

Solarthermieanlagen haben sich weltweit etabliert und sind heute ein Hightech Produkt für die private und gewerbliche Wärme- und Stromerzeugung. Die Bundesregierung hat diesen Trend erkannt und hat das weltweit beste Förderprogramm für erneuerbare Energien erfolgreich entwickelt.

Die gesetzlich geregelte Förderung, sinkende Anlagenpreise und günstige Finanzierungsmodelle der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und vieler Banken machen den Weg frei für private Haushalte und gewerbliche Investoren.

In den folgenden 8 Schritten zeigen wir Ihnen, wie einfach und sinnvoll es ist, Betreiber einer Solarthermieanlage zu werden.

  1. Fachberatung Teil I
  2. Fachberatung Teil II
  3. Finanzierung
  4. Steuerberater
  5. Auftragsvergabe
  6. Installation / Betrieb
  7. Kredit / Eigenkapital
  8. Förderung


Angebot einholen

Fachberatung gewünscht

Bookmarks